Baumwollpreise

13.10.2010

13.10.2010

Trotz stark steigender Baumwollpreise hält die Dingelstädter Strick GmbH gegenüber ihren Mitbewerbern ihre Verkaufspreise für den Fachhandel stabil. Aufgrund der sehr langfristig georderten Garne (ein bis zwei Jahresproduktionen) kann die Firma auf eine Mischkalkulation zurückgreifen, die nur ganz begrenzt in die Preisgestaltung eingreift. Die kommende Frühjahr- / Sommer- Produktion ist bereits vollständig vorbereitet und durch vorhandene Garnmengen abgedeckt. Daher kann die Firma Dingelstädter Strick GmbH auf Preiserhöhungen für den Fachhandel verzichten. "Sollte die 'Spekulation' am Rohstoff - Weltmarkt weiter anhalten, käme mit hoher Wahrscheinlichkeit kein Hersteller an einer Preisanpassung vorbei", so Senior-Geschäftsführer Erhard Schminke. Jedoch gilt es dazu langfristig abzuwarten, wie der Markt reagiert. Die Vergangenheit hat mehrfach bewiesen, dass höhere Baumwollpreise auch zu einer Ausdehnung der Anbauflächen geführt haben, sodass sich der Preis wieder beruhigte. Fazit: Kurz- und mittelfristig bestehen ausreichend Kontrakte der Dingelstädter Strick, sodass es zu keinen Preiserhöhungen gegenüber dem Fachhandel kommen wird!

zurück