Unternehmensentwicklung

10 / 1990 Die Geschäftsleute Erhard Schminke und Detlef Sonne beschließen die Gründung einer Strickwarenfabrik. Der mit der Strickbranche vertraute Schminke und Finanzfachmann Sonne möchten so ihre unternehmerischen Ziele mit der Produktion von Strickwaren umsetzen.
06 / 1991 Gründung der Firma "Dingelstädter Strick GmbH" im thüringischen "Dingelstädt". Aufgrund der Nähe zur ehemaligen Hochburg der deutschen Strickindustrie (Apolda / Mühlhausen) stehen zahlreiche Fachkräfte zur Verfügung.
07 / 1991
Beginn der Baumaßnahmen für die neue Produktionsstätte.
07 / 1992
Nach Aufnahme der Produktion in den neuen Fabrikanlagen mit zunächst 16 ArbeitnehmerInnen wird schon zur Saison Herbst / Winter 1992 die erste eigene Kollektion fertiggestellt.
06 / 1996
Errichtung einer weiteren Fabrikationshalle (2. Bauabschnitt). Strickerei und Konfektionierung werden erheblich ausgeweitet und nunmehr 70 ArbeitnehmerInnen beschäftigt.
02 / 1997
Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums FH-Reutlingen zum Textilingenieur (Textiltechnik / Strickerei - Wirkerei) tritt auch Ingo Schminke in den Familienbetrieb ein.
06 / 1997
Im Zuge der 1996 ausgeweiteten Produktionsstätten wird der Flachstrickbereich erheblich erweitert und modernisiert.
02 / 1999
Start des Vertriebs von Komplettpullovern (ohne Nähte). Die dazu notwendige Technik sowie die entsprechende Strickmaschine "Stoll Knit & Wear" entwickelte Ingo Schminke im Rahmen seiner Diplomarbeit. Das weltweite Patent macht diese Stricktechnik einzigartig!
07 / 2000
Erweiterung der Produktionsstätten (3. Bauabschnitt) für ein größeres Wareneingangslager (Garnlager). Inzwischen sind 90 ArbeitnehmerInnen in Strickerei und Konfektion beschäftigt.
12 / 2004
Modernisierung des Flachstrickbereichs durch den Kauf zweier "Steiger Vesta-Multi".
05 / 2006 Erweiterung der Fabrikationsstätten (4. Bauabschnitt) für ein größeres Versandlager (Warenkommissionierung). Nunmehr sind über 100 MitarbeiterInnen im mehrschichtigen Betrieb für die Firma tätig.
01 / 2007 Im Rahmen der CPD in Düsseldorf wird im Fashion House ein Raum (1 036) zur permanenten Präsentation der neuen Kollektionen angemietet. Während der Messen (siehe "Messen & Termine") stehen wir jederzeit für ein Beratungsgespräch zur Verfügung und freuen uns auf Ihren Besuch.